Deutsch :: English  
 Projekte
 
2010: HaDiBot2
2009: VHS-Kurs
2008: Diplomarbeit
2008: Seminararbeit
2007: MPDS
2007: Munin-Plugins
2006: pr0LED
2005: WebAlbum
2005: FlurCam
2003: RayTracer
2003: HM-Renderer
2002: SV Online
2001: MP3 Studio
1999: Super Tron
Alte Tutorials
  - PHP Forum
  - Besucherzähler
  - Gästebuch
 
 Kunst
 
3D-Design
Photographie
 
 Sonstiges
 
Home
Blog
Zeug
Musik
Impressum
 
 
  PHP Gästebuch
 
 
Ich gehe im folgenden Tutorial nur noch auf spezielle Stellen ein, die meiner Meinung nach erwähnt werden sollten. Um dennoch ein funktionsfähiges Skript als Vorlage zu haben, ladet einfach die Zip-File runter.

Also, beginnen wir mal am Ende.*g* Wir gehen mal davon aus, ein Besucher hat bereits das Formular ausgefüllt und auf "Absenden" geklickt. Nun muss der Beitrag ersteinmal gespeichert werden. Um an die Daten des ausgefüllten Formulars zu kommen fügen wir folgende Zeile ein:

 
@$name = $GLOBALS['HTTP_GET_VARS']['name'];
 

Ich weiss, dass es auch einfacher geht, aber bei mir funktioniert nur diese Art bei allen PHP-Versionen. Normalerweise müsste die Variable "$name" automatisch mit dem Wert der Textbox "name" gefällt sein. Die darauf folgende Fallunterscheidung

 
if (isset($text)) {...
 

stellt sicher, dass nur wenn etwas in der Variable $text steht, der Inhalt gespeichert wird. Im weiteren Verlauf wird die Gästebuch-Datei in ein Array geladen und dann neu geschrieben. Die neue Anzahl der Einträge wird wieder in die erste Zeile gespeichert. Nach Name,Email und URL wird dann die Anzahl der Textzeilen,der Text selber und die früheren Beiträge gespeichert. Durch diesen Code wird euch dann mit jedem neuen Beitrag eine Email geschickt:

 
$body = "Name: ".$name.chr(10)."E-Mail: ".$email.chr(10).
         "URL: ".$url.chr(10)."Zeit: ".gmdate("d.m.y H:i:s",
         time()).chr(10)."Text: ".$text;
$header  = "From:info@yourdomain.com\n";
$header .= "Content-Type: text/plain";
mail("youremail@yourdomain.com","Gļæ½stebuch-Eintrag",
      $body,$header);

Der Rest des PHP Skripts dient dazu, die Beiträge dann anzuzeigen. Zuerst wird die Anzahl gelesen und dann dem entsprechend viele abgerufen. Die Daten werden in den folgenden Zeilen in den HTML-Code eingebaut.

Das Skript dürfte für Fortgeschrittene eigentlich keine grosse Hürde sein.

Download: guestbook_sample.zip

© anYc (21.07.2003)
 
  M. Kicherer